Bestandteile eines Schachtes aus RUF-FBS-Schachtteilen

Schachtabdeckung

  • Innendurchmesser 625 mm
  • Bauhöhe 200 mm

Auflagering

  • Innendurchmesser 625 mm
  • Bauhöhe 60, 80 und 100 mm
  • zur Angleichung der Schachtabdeckung an die Straßen- bzw. Geländehöhe

Schachthals

  • Innendurchmesser
    oben 625 mm oder 800 mm
    unten 1000, 1200 oder 1500 mm
  • Bauhöhe 600 mm und 850 mm (bei DN 1000 auch Bauhöhe 300 mm)

Schachtringe

  • Innendurchmesser
    1000, 1200 und 1500 mm
  • Bauhöhe
    1000, 750 und 500 mm

Schachtunterteile

  • Innendurchmesser
    1000, 1200 und 1500 mm
  • Bauhöhe nach DIN, siehe Liste

Alle Schachtteile werden untereinander durch Elastomerdichtungen, die auf dem Spitzende aufzuziehen sind, abgedichtet.

Zusätzlich fordert die DIN

"Eine gleichmäßige nicht federnde Lastübertragung zwischen allen Schachtbauteilen ist zu gewährleisten. Unebenheiten in Auflagerbereichen sind auszugleichen. Dies kann z.B. durch eine Frischmörtelschicht erreicht werden. Die sich ergebende Fuge im Innenbereich darf 15 mm nicht überschreiten."

Statt der Frischmörtelschicht können auch andere plastische Medien verwedet werden. Z.B.: Integrierter Lastausgleich, System RUF-IDLA

FBS-Schachtunterteile SU-M DN 1000 nach DIN EN 1917 + DIN V 4043-1

Schachtunterteile innen und außen kreisrund und monolithisch.
Anschluss von Beton- und Stahlbetonrohren DN 300 bis DN 600 mm möglich, sowie Steinzeug, PVC, Faserzement PE-HD und Guss DN 150 bis DN 400 mm, weitere auf Anfrage.

Die Anschlussmuffen sind in die Schachtwand integriert.

Wanddicke 150 und 185 mm.
Bodendicke mindestens 180 mm.

Als Versetzanker sind jeweils 3 Stück Kugelkopfanker Laststufe 2,5 t eingebaut.

Rohranschluss Wandstärke Bodenstärke Außenhöhe einschließlich Boden Gerinnenhöhe Innenhöhe von Gerinne bis OK
DN s t   h2 h3
mm mm mm mm mm mm
150 150 150 650 150 500
200 150 150 700 200 550
250 150 150 750 250 600
300 150 150 850 300 700
400 150 150 950 400 800
500 185 200 1100 500 900
600 185 200 1200 500 1000
Rohranschluss Baulänge des Gerinnes Spitzend-
durchmesser
Spitzendhöhe Gewicht ca.
DN   d3 t1  
mm mm mm mm kg/St.
150 1040 1090 65 1080
200 1040 1090 65 1050
250 1040 1090 65 1320
300 1040 1090 65 1500
400 1040 1090 65 1760
500 1000 1090 65 2240
600 1000 1090 65 2400

Die computergestützte Herstellung bringt Ihnen Schachtunterteile mit optimierter hydraulischer Gerinneform, monolithischer Bauweise und extremer Beständigkeit.

Zudem profitieren Sie von der umweltschonenden, nachhaltigen und unschlagbar schnellen Fertigung.

Neigung im Rohranschluss: 0 - max. 20% je nach RA (Rohranschluss)
Neigung im Gerinne: 0 - max. 20% je nach RA (Rohranschluss)

Standard-Neigung: 1%

Steighilfen:
Steigeisen 1212 G (geschraubt)
Steigbügel Typ II D/S-20 Form B Stahl
Steigbügel Typ II D/S-20 Form B Edelstahl

Diese monolithischen Schachtunterteile können auf Wunsch über das in der DIN 4034-1 angegebene Maß erhöht werden.

FBS-Schachtunterteile SU-M DN 1200 nach DIN EN 1917 +DIN V 4034-1

Schachtunterteil innen und außen kreisrund und monolithisch.
Anschlüsse von Beton- und Stahlbetonrohren DN 300 bis DN 800 mm möglich, sowie Steinzeug, PVC, Faserzement PE-HD und Guss DN 150 bis DN 400 mm, weitere auf Anfrage.

Die Anschlussmuffen sind in die Schachtwand integriert.

Wanddicke 200 und 245 mm.
Bodendicke mindestens 150 mm.

Als Versetzanker sind jeweils 3 Stück Kugelkopfanker Laststufe 4,0 t eingebaut.

Rohranschluss Wandstärke Bodenstärke Außenhöhe einschließlich Boden Gerinnenhöhe Innenhöhe von Gerinne bis OK
DN s t   h2 h3
mm mm mm mm mm mm
150 200 150 650 150 500
200 200 150 700 200 550
250 200 150 750 250 600
300 200 150 850 300 700
400 200 150 950 400 800
500 200 150 1100 500 900
600 200 150 1200 500 1000
700 245 200 1300 500 1100
800 245 200 1400 500 1200
Rohranschluss Baulänge des Gerinnes Spitzend-
durchmesser
Spitzendhöhe Gewicht ca.
DN   d3 t1  
mm mm mm mm kg/St.
150 1250 1300 75 1680
200 1250 1300 75 1850
250 1250 1300 75 2050
300 1250 1300 75 2300
400 1250 1300 75 2680
500 1250 1300 75 3040
600 1250 1300 75 3220
700 1200 1300 75 4120
800 1200 1300 75 4520

Die computergestützte Herstellung bringt Ihnen Schachtunterteile mit optimierter hydraulischer Gerinneform, monolithischer Bauweise und extremer Beständigkeit.

Zudem profitieren Sie von der umweltschonenden, nachhaltigen und unschlagbar schnellen Fertigung.

Neigung im Rohranschluss: 0- max. 20% je nach RA (Rohranschluss)
Neigung im Gerinne: 0- max. 20% je nach RA (Rohranschluss)

Standard-Neigung: 1%

Steighilfen:
Steigeisen 1212 G (geschraubt)
Steigbügel Typ II D/S-20 Form B
StahlSteigbügel Typ II D/S-20 Form B Edelstahl

Diese monolithischen Schachtunterteile können auf Wunsch über das in der DIN 4034-1 angegebene Maß erhöht werden.

FBS-Schachtunterteile SU-M nach DIN EN 1917 + DIN V 4034-1

Schachtunterteil innen kreisrund.
Anschluss von Beton- und Stahlbetonrohren DN 300 bis DN 1000 mm möglich, sowie Steinzeug, PVC, Faserzement PE-HD und Guss, weitere auf Anfrage, DN 150 bis DN 400 mm.

Die Anschlussmuffen sind in die Schachtwand integriert.

Wanddicke generell 195 - 390 mm.
Bodendicke mindestens 200 mm.

Als Versetzanker sind jeweils 3 Stück Kugelkopfanker Laststufe 5,0 t eingebaut.

Rohranschluss Wandstärke Bodenstärke Außenhöhe einschließlich Boden Gerinnenhöhe Innenhöhe von Gerinne bis OK
DN s t   h2 h3
mm mm mm mm mm mm
300 195 - 390 225 1125 300 900
400 195 - 390 225 1225 400 1000
500 195 - 390 225 1325 500 1100
600 195 - 390 225 1325 500 100
700 195 - 390 225 1525 500 1300
800 195 - 390 225 1625 500 1400
900 195 - 390 225 1725 500 1500
1000 195 - 390 225 1725 500 1500
Rohranschluss Baulänge des Gerinnes Spitzend-
durchmesser
Spitzendhöhe Gewicht ca.
DN   d3 t1  
mm mm mm mm kg/St.
300 1610 1620 85 4700
400 1610 1620 85 5300
500 1610 1620 85 5800
600 1610 1620 85 5800
700 1610 1620 85 5400
800 1610 1620 85 5700
900 1570 1620 85 6200
1000 1570 1620 85 6100

Als Rohrgefälle können 1% und 5% vorgesehen werden.

Steighilfen:
Steigeisen 1212 G (geschraubt)
Steigbügel Typ II D/S-20 Form B Stahl
Steigbügel Typ II D/S-20 Form B Edelstahl

Computergesteuertes Produktionsverfahren - eine Revolution im Schachtbau das neue monolithische Schachtsystem Primuss®

Ab sofort brauchen Sie beim Schachtbau keine Abstriche mehr zu machen. Denn mittels des neuen komplett maschinellen Primuss-Produktionsverfahrens erhalten Sie Schachtbauteile, die keine Wünsche offen lassen.

Jede gewünschte Gerinnegeometrie sowie verschiedenste Anschlussmöglichkeiten können verwirklicht werden. Der Computer errechnet nach Ihren Vorgaben den optimalen hydraulischen Strömungsverlauf und steuert die Fräsung entsprechend.

Die einheitliche Betonqualität des ganzen Schachtunterteils garantiert dauerhafte Festigkeit. Das Gesamtergebnis sind Abwassernetze mit absoluter Dichtheit und Langlebigkeit.

Neugierig geworden? Dann sehen Sie sich doch den untenstehenden Film an. Dieser zeigt das Produktionsverfahren unseres neuen Primuss-Schachtes.